Im vierten Teil unseres großen Küchenmaschine-Tests haben wir unter anderem die SMEG SMF03GREU Küchenmaschine genauer unter die Lupe genommen. In diesen Testbericht gehen wir näher auf die Küchenmaschine von SMEG ein.

Eckdaten zur SMEG Küchenmaschine

Die SMEG SMF03 Küchenmaschine hat eine Leistung von 800 Watt und sie ist mit einem Planetenrührwerk ausgestattet. Sie wiegt gute 9 Kilogramm und hat ein Fassungsvermögen von 4,8 Litern. Ihre Standfläche beträgt 22,1 x 40,5 Zentimeter und sie ist 40,2 Zentimeter hoch. Preislich ist die Küchenmaschine von SMEG im oberen Segment anzusiedeln, sie kostet etwa 500 Euro.

Zum Lieferumfang der Küchenmaschine gehören ein Flexi-Element zum Unterheben, ein Rührhaken, ein Knethaken und ein Ballonschneebesen sowie ein Spritzschutz. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine Schlüssel aus Edelstahl, die mit einem Griff ausgestattet ist. Weitere Schüsseln können nachgekauft werden.

Lieferumfang und optischer Eindruck

Die Küchenmaschine von SMEG ist im Retro-Design der 1950er Jahre gestaltet und gefällt uns optisch sehr gut. Ein nettes Detail ist der Einschalthebel, der sich oben auf der Maschine befindet, und mit dem sich die zehn Geschwindigkeitsstufen ansteuern lassen. Die Küchenmaschine macht ebenso wie das Zubehör insgesamt einen robusten Eindruck. Auffällig ist die Form des Flexi-Elements, die etwas an einen Anker erinnert. Bei dem Ballonschneebesen fällt auf, dass er vergleichsweise wenig Streben hat.

Die Handhabung

Die Befestigung der Rührelemente fiel bei der SMEG-Küchenmaschine anfangs etwas hakelig aus. Saßen die Elemente einmal in der Verankerung, war die Verbindung jedoch wirklich fest und stabil. Das Arretieren der Schüssel machte keine Probleme.

Anders als bei vielen anderen Küchenmaschinen befinden sich seitlich an der Maschine keine Bedienungselemente. Hinten am Kopf der Maschine ist ein Knopf angebracht, der gedrückt wird, um den Kopf zu heben oder zu senken. Darüber, mittig auf dem Kopf der Küchenmaschine befindet sich ein stylischer Schieberegler, mit dem sich die Geschwindigkeit einstellen lässt. Der Regler hat eine angenehme Haptik und trägt zum Retro-Design der Küchenmaschine bei, das uns wirklich gut gefallen hat.

Die SMEG Küchenmaschine im Praxistest

Wir haben die Küchenmaschine SMF03 von SMEG einigen praktischen Tests unterzogen, und einen festen Brotteig geknetet, Sahne geschlagen und einen Waffelteig zubereitet.

Fester Hefeteig

Im ersten Praxistest haben wir einen festen Hefeteig aus 800 Gramm Mehl und 460 Milliliter Wasser zunächst auf niedrigster Stufe vermischt. Danach haben wir die Geschwindigkeit erhöht, was leider dazu führte, dass sich der Teig um den Knethaken wickelte und in der Schüssel drehte, anstatt ordentlich durchgeknetet zu werden. Wir haben die Maschine gestoppt, den Teig vom Knethaken entfernt und die Maschine wieder gestartet, doch am Ende hatte sich der Teig wieder um den Knethaken gewickelt und wurde nur noch in der Schüssel gedreht. Mit der Mehlmenge an sich und der Festigkeit des Teigs hatte die SMEG Küchenmaschine keine Probleme.

Auch wenn wir mit dieser Teigverarbeitung nicht wirklich zufrieden waren, müssen wir sagen, dass die SMEG SMF03 Küchenmaschine letztendlich einen gut gekneteten Teig hervorgebracht hat, der sich gut weiterverarbeiten ließ. Unser Favorit in dieser Disziplin war sie allerdings nicht.

Sahne schlagen

Als Nächstes ging es ans Sahne schlagen. Wir haben 250 Milliliter Sahne in die Schüssel gefüllt und mit dem Ballonschneebesen auf höchster Stufe aufgeschlagen. Den Spritzschutz haben wir dabei nicht eingesetzt, trotzdem kam es nicht zu einer großen Kleckerei. Der Ballonschneebesen mit der vergleichsweise geringen Anzahl an Streben, der uns am Anfang aufgefallen war, verschaffte der SMEG-Küchenmaschine keinerlei Nachteil. Sie war mit sehr kurzem Abstand zu den beiden schnellsten Maschinen fertig und die Sahne hatte eine schöne und feste Konsistenz. Auch die vergleichsweise geringe Menge in der großen Schüssel bereitete der Maschine keinerlei Probleme.

Der Waffelteig

Als Nächstes haben wir einen recht flüssigen Waffelteig zubereitet, denn direkt im Anschluss stand ein Waffeleisen Test auf dem Programm. Wir haben einen Waffelteig für 10 Personen aus 250 Gramm Mehl, Milch, Butter, Zucker und Eiern zubereitet. Wir haben alle Zutaten in die Schüssel gefüllt, das Rührelement eingesetzt und die Küchenmaschine auf mittlerer Stufe gestartet. Alle Zutaten wurden zu einem glatten und homogenen Teig vermischt, ohne dass etwas am Schüsselrand kleben blieb. Das Ergebnis war ein schöner und gut verrührter Waffelteig, an dem wir nichts auszusetzen hatten.

Erweiterungsmöglichkeiten

Vorn an der SMEG-Küchenmaschine befindet sich ein Niederdrehzahlanschluss, an den sich verschiedene Zubehörteile anschließen lassen. Dazu gehören verschiedene Pasta-Roller, ein Fleischwolf-Set und ein Gemüseschneider-Set mit vier Vorsätzen aus Edelstahl. Das Zubehör ist separat erhältlich und wurde von uns nicht getestet. Der Anschluss ist mit einer Schutzkappe verschlossen, die sich einfach herausdrehen lässt. Mit dem Zubehör verwandelt sich die Küchenmaschine von SMEG in einen vielseitigen Küchenhelfer.

Fazit

Alles in allem ist die Küchenmaschine von SMEG eine robuste und gut verarbeitete Maschine, die sich vor allem eignet, wenn in erster Linie Kuchen- und andere weiche Teige gemischt und geknetet werden sollen. Auch das Schlagen von Sahne und Eischnee bereitet der Maschine keinerlei Probleme. Für feste Hefeteige und somit zum Brotbacken ist sie nicht unsere erste Wahl, da der Teig dazu neigt, am Knethaken hochzuklettern und sich dort festzusetzen. Auch wenn sich unser Brötchenteig gut weiterverarbeiten ließ, hätten wir uns gewünscht, dass die Maschine den Teig nicht nur in der Schüssel dreht.

Praktische Erweiterung für Zubehör

Wer keine oder nur selten festen Teige zubereiten möchte, trifft mit dieser Maschine jedoch durchaus eine gute Wahl. Besonders gut hat uns die Retro-Optik im Stil der 1950er Jahre gefallen. Damit wird die SMEG-Küchenmaschine, die in verschiedenen Farben erhältlich ist, zu einem attraktiven Blickfang in der Küche. Die Verarbeitung und die Bedienung der Küchenmaschine gefiel uns ebenfalls gut und mit den separat erhältlichen Aufsätzen für den Anschluss im Niederdrehzahlbereich lässt sich die Maschine vielseitig nutzen.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top