Eine Küchenmaschine kann ganz schön hilfreich sein. Vor allem dann, wenn sie ein wahres Allroundtalent ist und nicht nur rührt oder knetet, sondern genauso Reibeaufsätze, Fleischwolf und Vieles mehr bietet. Ein einziges Gerät für viele Gelegenheiten also, wie etwa die Bosch MUM4, die mit ihren zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten eine preiswertere Alternative zu einigen teureren Modellen darstellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebot
Bosch MUM48A1 Küchenmaschine, Kunststoff, 3.9 liters, schwarz
  • Einfach und sicher zu bedienen (Bosch Technik); leicht zu reinigen (Spülmaschinen geeignetes Zubehör)
  • Praktischer Alleskönner mit großer Rührschüssel aus Edelstahl (3,9l, max. Teigmenge 2,0 kg); Dynamisches 3-D Rührsystem...

Ausstattung und Leistung in der Übersicht des Modells Bosch MUM48A1 (kurz MUM4)

  • Motorleistung 600 Watt
  • Fassungsvolumen 3,9 l
  • Maximale Teigmenge 2 kg
  • Incl. Schneebesen, Knethaken, Reibeaufsätze, Durchlaufschnitzler (Fleischwolf)
  • 4 Geschwindigkeitsstufen
  • Spritzschutz

Die Bosch MUM4 wartet mit einem 600 Watt starken Motor auf, der bis zu 2 kg Teig gleichzeitig verarbeiten kann. Die Reibeaufsätze verarbeiten mühelos Gemüse zu Scheiben und Stiften zwischen 1 bis 3 mm Dicke. Zusätzlich gibt es einen Fleischwolf-Aufsatz. Genug Platz für alle Zutaten bietet die 3,9 l fassende Rührschüssel aus Edelstahl.

Das Bedienfeld ist übersichtlich und schnell verständlich. Hinweise auf der Front bei Verwendung der verschiedenen Aufsätze helfen zusätzlich, die passende Geschwindigkeit zu finden.

Verarbeitung von Teig

Bei der Teigverarbeitung punktet die Bosch MUM4 mit dem MultiMotionDrive. Dieser 3D-Bewegungsablauf von Rührhaken, Schneebesen oder Knethaken sorgt dafür, dass nichts am Rand der Schlüssel kleben bleibt, was von Hand abgeschabt werden muss. Der Teig wird somit gut verarbeitet. Eischnee und Sahne werden zudem sorgfältig aufgeschlagen. 

Müssen während des Rührvorgangs Zutaten hinzu gefügt werden, kann der Rührer in eine “Parkposition” gebracht werden. So ist das Befüllen möglich, ohne dabei den Rührarm nach oben zu klappen oder gar die Schüssel zu entnehmen. 

Vorteile

  • Zubehör- und Ersatzteilbeschaffung: Die Bosch MUM4 enthält in der Standard-Ausführung Einiges an Zubehör. Wer aber mehr von seiner Küchenmaschine erwartet, kann optional noch Zubehör erwerben. So gibt es etwa die Rührschüssel auch separat zu kaufen sowie einen Aufsatz für Eis, verschiedene Mixer, eine Getreidemühle oder Gebäckaufsätze für den Fleischwolf. Damit lässt sich die Küchenmaschine also individuell nach den persönlichen Ansprüchen erweitern. Auch die Beschaffung von Ersatzteilen ist bei Bosch in der Regel kein Problem. Diese werden entweder direkt über den eigenen Kundenservice vertrieben, sind aber auch in vielen anderen Ersatzteilshops erhältlich.
  • Leicht zu reinigen: Positiv fällt die leichte Reinigung auf: Alles lässt sich einfach zerlegen und gründlich säubern. Aufsätze und Schüssel können fast alle problemlos in die Spülmaschine gegeben werden.
  • Praktische Kabelaufbewahrung: Damit das Kabel bei Nichtbenutzen keinen Platz wegnimmt, kann es unter der Maschine aufbewahrt werden.
  • Preis-Leistungsverhältnis: Hervorzuheben ist auf jeden Fall der Anschaffungspreis für die Maschine mit Grundausstattung. Die Bosch MUM4 ist dem mittleren Preissegment der gängigen Küchenmaschinen zuzuordnen. In dieser Kategorie erfüllt sie durchaus ihren Zweck, punktet mit einfacher Bedienung, einem leistungsstarken Motor und einem guten Fassungsvolumen.

Kritikpunkte

  • Probleme mit der Sicherheitsvorrichtung: Im Praxistest zeigte sich ein Fehler im Bereich der Sicherheit. Rührt die Maschine und der Schwenkarm wird angehoben, um die Schüssel oder den Aufsatz zu entfernen, dreht der Aufsatz einfach weiter. Das birgt Verletzungsrisiken. Laut Bosch besitzt die Maschine jedoch eine Sicherheitsabschaltung und sollte beim Hochklappen abschalten und sich nicht mehr starten lassen.
  • Motor und Halterung der Schüssel: Der Motor wurde von einigen Nutzern als zu leistungsschwach angesehen. Insbesondere bei festen Hefeteigen, wie etwa zur Brotherstellung, scheint die Maschine deutlich lauter zu werden und nur mühselig den Teig verarbeiten zu können. Im Praxistest zeigte sich außerdem, dass Schüssel und Knetaufsatz derart am Teig kleben, dass die Schüssel beim Anheben des Rührarms herausfallen kann. Das Ergebnis des Teiges selbst war im Praxistest aber gut.
  • Nicht das beste Bosch-Modell: Insgesamt wirkt für mehrere Nutzer die Konstruktion nicht gemäß der gewohnten Bosch-Qualität. Einzelne Teile seien hakelig und hinterließen einen eher günstig produzierten Eindruck. Insbesondere die Schüssel sitzt nicht stabil auf der Maschine und kann leicht heraus fallen. Auch die Bedienungsanleitung finden manche zu schwach. Dafür gibt es aber die Möglichkeit, im Internet zahlreiche Vorführ-Videos anzuschauen.
  • Anschlusskabel kurz: Ein weiterer Kritikpunkt einiger Benutzer ist das zu kurze Anschlusskabel. Hier hätten sich viele ein längeres Kabel gewünscht, um in der Standortwahl in der Küche flexibler zu sein. Andere finden es wiederum zu lang – Dieser Punkt ist also individuelle Ansichtssache.

Letzte Aktualisierung am 6.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top