Du möchtest zu Hause leckere Crêpes zubereiten?


Dann bist du hier genau richtig! Wir haben 3 verschiedene Varianten ausprobiert und 6 Produkte getestet – wir haben alle Geräte selber in der Küche ausprobiert!

KategorieVorteileNachteile
Crêpes-Makergünstig, große Crêpes, einfache Handhabungschwierige Reinigung, hoher Platzbedarf
Crêpes-Pfannevielseitig, langlebig, beste Crêpes-Ergebnisse, leichte Reinigungetwas teurer
Kabelloser Crêpes-Makergünstigkleine Crêpes, schwer zu belegen, eingerissene Ränder

Was ist wichtig? 

Zum einen benötigst du das richtige Rezept. Das findest du in der Rubrik Rezepte unter “Crepes selber machen”. Außerdem ist es wichtig dass du den richtigen Crepes Maker bzw. Pfanne einsetzt. Zum einen möchte man nicht zu kleine Crêpes haben und zum anderen müssen sie gleichmäßig dünn sein.

Crêpes Pfanne oder Crêpes Maker?

Beide Produkte sind bei der Verwendung nahezu identisch. Die Pfanne bietet dazu mehrere Vorteile. Die Auflagefläche einer Pfanne ist deutlich dicker, dadurch wird die Wärme besser gespeichert und gleichmäßiger abgegeben. Für mich ist ein anderer Grund viel wichtiger: Die Reinigung einer Crêpes-Pfanne ist viel schneller und einfacher. Dazu kommt noch, dass diese nicht so viel Platz benötigt zum verstauen. 

Beides führt dazu, dass man die Crêpes-Pfanne lieber und öfter verwendet als ein Crêpes Maker. Daher finde ich die Variante mit der Pfanne deutlich besser und vielseitiger als ein Crêpes Maker. 

Wer aber hingegen nur selten Crêpes machen möchte und genügend Lagerfläche zur Verfügung hat, ist mit einem Crêpes-Maker ebenfalls gut beraten. Die Crêpes werden sowohl auf dem Crêpes-Maker als auch in der Pfanne sehr gut. 

Einzig der Eintauch-Crepes-Maker ist bei mir vollkommen durchgefallen. Die Plastikschale steht nicht richtig und wackelt, die Crêpes sind zu klein und das Belegen unkomfortable. 

Beim Crêpes Maker sollte man noch beachten: Geht an der Elektronik etwas kaputt, ist oftmals das gesamte Gerät unbrauchbar. Das Risiko ist bei einer Pfanne deutlich geringer 😉

In unserem Praxistest testen wir insgesamt 6 Produkte. Die Zusammenfassung kann in unserem Video angeguckt werden.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Crepes Maker Test 05/2020

Von den 6 getesteten Produkten waren 3 klassische Crêpes-Maker und ein Produkt ist ein kabelloser Eintauch-Crêpes-Maker. Die Hersteller in unserem Crêpes-Maker Test sind Severin, Rosenstein & Söhne und Russell Hobbs. 

SEVERIN Crêpes Maker CM 2198

Crêpes vom Severin Crêpes Maker
Crêpes vom Severin Crêpes Maker

Vorteile

  • große Auflagefläche
  • gleichmäßige Crêpes
  • wertiges Zubehör
  • schnelles Aufwärmen

Nachteile

  • benötigt viel Lagerplatz

Russell Hobbs Crêpes Maker Fiesta

Crêpes vom Russell Hobbs Crêpes Maker
Crêpes vom Russell Hobbs Crêpes Maker

Vorteile

  • große Auflagefläche
  • gleichmäßige Crêpes
  • schnelles Aufwärmen

Nachteile

  • schlecht verarbeitetes Zubehör
  • benötigt viel Lagerplatz

Rosenstein & Söhne Crepe Maker

Crêpes vom Rosenstein & Söhne kabellosen Crêpes Maker
Crêpes vom Rosenstein & Söhne kabellosen Crêpes Maker

Vorteile

  • preiswert
  • sehr dünne Crêpes
  • schnell

Nachteile

  • kleine Crêpes
  • Plastikschale verrutscht
  • Belegen schwierig, durch die Neigung

Crepes Pfanne Test

Zu den 4 Produkten in der Kategorie der Crêpes Maker, haben sich 3 Crêpes-Pfannen gesellt. Wir haben die Pfannen von Le Creuset, WMF und Tefal getestet. 

Le Creuset Aluminium-Antihaft Crêpes-Pfanne

Crêpes aus der Le Creuset Pfanne
Crêpes aus der Le Creuset Pfanne

Vorteile

  • sehr hochwertig
  • gleichmäßige Crêpes
  • vielseitig einsetzbar
  • langlebig
  • gut ausbalanciert

Nachteile

  • hoher Preis
  • schlechte Versandverpackung (kam aber ohne Beschädigungen an)

WMF Devil Crepe Pfanne

Crêpes aus der WMF Pfanne
Crêpes aus der WMF Pfanne

Vorteile

  • sehr schöne Hitzeverteilung
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • sehr stabil

Nachteile

  • etwas zu kleine Crêpes, aber gerade noch groß genug

Tefal E44011 Talent Pro Crêpepfanne

Crêpes aus der Tefal Pfanne
Crêpes aus der Tefal Pfanne

Vorteile

  • top Preis- Leistungsverhältnis
  • gleichmäßige Crêpes

Nachteile

  • Griff leicht instabil

Fazit / Testsieger

Möchte ich mir eine schöne Pfanne gönnen, greife ich zu der von Le Creuset. Das ist aber durchaus meine persönliche Meinung. Denn auch die anderen Pfannen haben ihren Job mit Bravour gemeistert. Mir persönlich kommt kein Crêpes Maker als Stand-Alone Gerät ins traute Heim. Denn dafür nimmt dieser zu viel Platz ein und die Reinigung ist äußerst umständlich. Hier sollte nur jemand zuschlagen, der den Platz hat und nur selten Crêpes zubereiten möchte. Der Vorteil dass die Pfannen vielseitiger sind, liegt bei mir auf der Hand. Ich nutze diese für Wraps, Tortillias, Pancakes und Spiegeleier …

Angebot
SEVERIN Crêpes Maker CM 2198 (Inkl. Holz-Teigspatel und -Crêpeswender, 1.000 W) schwarz
German Quality, Leistung: ca. 1.000 W, Hochwertiges Kunststoffgehäuse
31,39 EUR

Letzte Aktualisierung am 12.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Kommentar zu „Crêpes Maker & Pfanne Test“

  1. Also ich süsse den Crêpes-Teig nie vor dem Backen, auch nicht für süsse Crepes – dann kann man umso mehr dicke süsse Füllung reinpacken…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top